fit-for-life-grafik
LIONS CLUB Burgdorf-Isernhagen
Fit for Life
Gemeinsam helfen

Unsere Kinder sind unsere Zukunft

We Serve – wir Dienen

Die Lions sind eine weltweite Vereinigung freier Menschen, die in freundschaftlicher Verbundenheit bereit sind, sich den gesellschaftlichen Problemen unserer Zeit zu stellen und uneigennützig an ihrer Lösung mitzuwirken.

„We Serve“ – unter diesem Motto steht all unser Handeln, alle Projekte sind diesem Ziel verpflichtet. Zugleich haben wir einen hohen ethischen Anspruch an unsere Mitglieder, der sich sehr klar in unseren Grundsätzen widerspiegelt.

Lions helfen. Ob in Kinder- und Jugendprojekten, bei der Unterstützung Sehbehinderter oder in Ländern der Dritten Welt – Lions engagieren sich ehrenamtlich für Menschen, die Hilfe brauchen. Dabei kümmern sie sich um die Mitmenschen in ihrer Nachbarschaft genauso wie um Notleidende in aller Welt.

Das ehrenamtliche Engagement in Projekten mit Kindern und jungen Menschen hat dabei einen ganz besonderen Stellenwert in der Arbeit der Lions. Wir meinen, dass Projekte für und mit jungen Menschen jeden angehen. Denn: Unsere Kinder sind unsere Zukunft.

Auf den folgenden Seiten werden die unterschiedlichen Kinder- und Jugendprogramme vorgestellt, die wir als Lions Club Burgdorf-Isernhagen finanziell unterstützen.

Wir, der LIONS CLUB Burgdorf-Isernhagen

Der Lions Club Burgdorf-Isernhagen wurde 1971 gegründet.

Unsere Mitglieder sind Menschen, die sich lokal und international engagieren. Die Lions sind stark durch das Engagement der Clubs vor Ort geprägt, die unabhängig und eigenständig die außergewöhnlichsten „Activities“ auf die Beine stellen.

Unter Activities verstehen wir alle Aktivitäten, um Gelder für unsere Projekte zu sammeln, die stets und ausschließlich gemeinnützigen oder mildtätigen Charakter besitzen. Bei allen Initiativen und Maßnahmen ist jeder Lions-Freund persönlich gefordert.

So sind wir zum Beispiel seit vielen Jahren mit einem Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Isernhagen vertreten, verkaufen Bratwürstchen bei verkaufsoffenen Sonntagen und veranstalten mit der „LiLa – Lions Landpartie“ ein tolles Familien-Sommerfest, um Geld für „unsere“ Projekte zu sammeln.

Bitte informieren Sie sich auch auf unserer Website unter www.lc-b-i.de.

Lebenskompetenz Fördern

„Lebenskompetenzen fördern in Kindergarten, Schule und Ausbildung“ lautet das Motto der Jugendprogramme, die der Lions Club Burgdorf-Isernhagen unterstützt.

Unter dem Motto „Fit for Life“ sind folgende Programme zusammengeschlossen:

  • Unterstützung von lokalen Schulen und Projekten mit Kindern und Jugendlichen
  • Kindergarten plus
  • Klasse 2000
  • Lions-Quest „Erwachsen werden“

Fit-for-Life-Projekte

Ein Beispiel

Wir helfen lokalen Schulen im Einzugsgebiet unseres Lions Clubs.

Im Rahmen der LiLa 2016 ist geplant, die Heinrich-Heller-­Hauptschule in Isernhagen zu unterstützen durch:

  • Ausstattung mit Elektronik für Unterricht, diverse Kurse und Projekte
  • Durchführung von „Benimm-Kursen“ (Verhaltenstraining)
  • Klassenfrühstück
  • Ausstattung der Schüler- und der Lehrerbibliothek
  • Unterstützung bei der Sprachförderung
Heinrich-Heller-Hauptschule

Die Hauptschule Isernhagen ist eine Schule mit freiwilliger Klasse 10 und den Schwerpunkten Berufsvorbereitung/-orientierung und Erlangung des Sekundarabschlusses I.

Mit ca. 140 Schülerinnen und Schülern in den Klassen 5 bis 10 ist sie die einzige Hauptschule in der Gemeinde Isernhagen.

Bedingt durch die Schulgröße sind die Schülerinnen und Schüler keine anonymen Lernobjekte, sondern Kinder und Jugendliche, deren Stärken und Schwächen allen Lehrenden genau bekannt sind.

Dieser Umstand und wissenschaftlich erprobte Methoden und Materialien erlauben eine gezielte und differenzierte Förderung und Erziehung der/des Einzelnen; eine Aufgabe, die sich zurzeit 14 Lehrkräfte, eine Schul-
assistentin, zwei Sozialpädagogen, zwei Verwaltungskräfte und ein Mitarbeiterteam in der Nachmittagsbetreuung teilen.

Weitere Informationen unter www.hauptschule-isernhagen.de

Emotionale, Geistige und Soziale Bildung

Das von der Deutschen Liga für das Kind entwickelte Programm „Kindergarten plus“ fördert die soziale, emotionale und geistige Bildung vier- bis fünfjähriger Kinder in Kindergärten und Kindertageseinrichtungen.

Unter Berücksichtigung der individuellen Fähigkeiten der Kinder werden die für den Lernerfolg im Kindergarten und im späteren Leben unverzichtbaren Basisfähigkeiten gestärkt und entwickelt: Selbst- und Fremdwahrnehmung, Einfühlungsvermögen, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit.

Der dem Programm zugrunde liegende Bildungsbegriff orientiert sich an aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen aus Neurobiologie und Sozialwissenschaften.

Die Eltern der beteiligten Kinder werden in das Programm mit einbezogen.

Die Kosten für das Programm betragen 980,− Euro pro Einrichtung. Davon werden in der Regel 900,− Euro von Förderern und 80,− Euro von der Kindertageseinrichtung übernommen. In den Kosten enthalten sind sämtliche Materialien für Kinder und Eltern, der Film „Klug sein allein genügt nicht. Kinder brauchen emotionale Intelligenz“ sowie die beiden Fortbildungen der Erzieher/-innen.

Weitere Informationen unter www.kindergartenplus.de.

Gesundheit Fördern, Sucht und Gewalt ­vorbeugen

1991 wurde Klasse 2000 am Klinikum Nürnberg entwickelt. Bis heute hat es über 1.000.000 Kinder erreicht und ist das bundesweit größte Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule.

Nur durch die Unterstützung von inzwischen ca. 700 Lions Clubs wurde Klasse 2000 so weit verbreitet und laufend weiterentwickelt.

Bei der Verbreitung des Programms kommen die Stärken der Lions-Organisation besonders zum Tragen, nämlich das Engagement für ein gesellschaftlich wichtiges Thema, die Verankerung der Clubs vor Ort und die Netzwerke und persönlichen Kontakte.

Dadurch können auch andere Unterstützer, zum Beispiel Firmen oder Stiftungen, für die Förderung von Kindern gewonnen werden.

Klasse 2000 ist ein erwiesenermaßen wirksames und an der Schule gut umsetzbares Programm, das den Kindern viel Spaß macht.

Lions Clubs informieren vor Ort über das Programm, sie führen Informations- und Werbeveranstaltungen durch, sie werben Paten und übernehmen selbst Patenschaften.

Etwa zwei Drittel der Patenschaften für Klasse 2000 werden von Lions Clubs übernommen.

Weitere Informationen unter www.klasse2000.de.

Positive Entwicklung und Stark fürs Leben

Die Zukunft unserer Kinder ist die Zukunft unserer Welt. Deshalb engagieren sich Lions dafür, Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen einen positiven Entwicklungsrahmen zu geben, sie stark fürs Leben zu machen. Lions-Quest „Erwachsen werden“ und Lions-Quest „Erwachsen handeln“ heißen die Programme dafür.

Die Lions Clubs vor Ort finanzieren die Umsetzung in Schulen; organisiert und betreut wird das Programm vom Hilfswerk der Deutschen Lions. Seit seiner Einführung 1994 haben mehr als 90.000 Lehrerinnen und Lehrer an den Grund- und Aufbauseminaren von Lions-Quest teilgenommen.

Die wissenschaftlich erprobten Methoden, Materialien und Unterrichtsbausteine vermitteln soziale Kompetenz und tragen dazu bei, Kontakte und Beziehungen aufzubauen und zu pflegen, im Team zusammenzuarbeiten, Konflikte konstruktiv zu lösen, Emotionen zu kon­trollieren, Probleme zu erkennen, selbstbewusst zu werden und rücksichtsvoll zu handeln.

Das Ziel ist es, Schülerinnen und Schülern den Weg in ein selbstständiges und selbstbestimmtes Leben zu ebnen.

Weitere Informationen unter www.lions-quest.de.

Die Jugendprogramme sind die größte Activity der Lions in und für Deutschland.

Seit mehr als 30 Jahren arbeiten Lions eng mit der Deutschen Liga für das Kind e. V. zusammen.